Wo seid Ihr?

Wo seid Ihr?Jetzt muss ich mal ein bisschen schimpfen. Da hat Infor seit über einem halben Jahr ein Enhancement-Request-System online. Diverse Kunden und Berater packen da auch tatsächlich Sachen rein, die in den Projekten ständig nerven.

In diesem System gibt es die Möglichkeit, für Enhancement-Requests zu stimmen, um Infor so zu signalisieren, wo der Schuh wirklich drückt.

Jeder mit Zugang zum Infor-Support kommt auf dieses System drauf. Das sollten eine ganze Menge Leute sein, Leute mit Ahnnung von Infor LN und von Infor LN-Projekten.

Und was passiert? Nichts. Da tummeln sich grade mal zwei, drei Handvoll Leute. Wichtige, dringende Enhancement-Requests, Sachen, die in jedem Projekt für Kopfschütteln sorgen (etwa der lausige Kontrast im LN UI) haben maximal zehn positive Abstimmungsergebniss erzielt.

Leute, so gibt das nichts. Ein bisschen Engagement bitte, ein bisschen weniger „Mein Projekt läuft doch endlich, der Rest ist mir Wumpe“. Dass zu viele Leute offenbar so denken, ist auch ein Grund dafür, dass manche Projekte schlecht laufen. Infor braucht Rückmeldungen, wenn die Software besser werden soll, riechen können Sie die Implementierungsprobleme nicht. Und „auf Zuruf“ klappt bei der Größe auch nicht mehr, das ERS ist schon der richtige Weg für so etwas. Also: Wer Zugriff hat, möge sich die Enhancement Requests mal bitte durchsehen und seinen Senf dazu geben. Das kostet vielleicht mal zwei Stunden Arbeit, aber die sind wirklich gut investiert.

Und für die, die nicht wissen, wo sie mit dem Abstimmen anfangen sollen, hier mal ein paar Vorschläge:

Inhaltliches

3179 – Artikelbezeichnung verlängern

3180 – Kunde des Auftrags ändern, auch wenn Positionen vorhanden

5988 – Zollrechnungen drucken können

5708 – Automatisches Aktualisieren von Salden des Folgejahres nach vorläufigem Jahresabschluss

4140 – Sprache als Eigenschaft von Aufträgen, nicht nur von Kunden

3069 – Vereinheitlichen von Fremdbearbeitung und Arbeitsgängen über sfc, tp und ts

3194 – Rabatte in den Verträgen von tp

2125 – Gültigkeitszeitraum für Bearbeitungskostensätze

7382 – Warenempfänger / Rechnungsempfänger / Zahlungsleistender unabhängig von „Verwandtschaftsstrukturen“ nutzbar

7265 – Automatische Intercompany-Fakturierung im Einkauf

6452 – Vermeiden des Unsinns, dass Enterprise Planning ggf. Stücklisten erzeugt.

5956 – Vorgangsabhängige Umrechnungsfaktoren im Einkauf / Wareneingang

3196/3197 – Logistische Einstellungen je Handelspartner-Rolle VK-Büro/EK-Büro abhängig machen

2678 – Voreinstellungen des Pegging-Browsers speichern können

2467 – Provisionen im Service

2164 – Mahnhistorie

6981 – Unterschiedliche Mahntexte je Mahnverfahren erlauben

7120 – Warenzugangslager während Wareneingang ändern

2130 – Herstellkostenwirksamer Greifvorrat

2128 – Lieferantenlose MRP-Bestellvorschläge in Anfragen überführen

2136 – Bestellungen mit Menge 0 und negativem Wert

2365 – Was im Aktivitätenbudget geht, sollte auch im Elementebudget gehen

4068 – Überliefern aus dem Lager in Produktion etc.

 

Technische Geschichten / UI

2917/3071/5002 – LN UI Farben, Hintergründe etc. anpassbar oder zumindest optisch deutlicher gestalten

2669/2017 – Feldupdate/Check input durch User-Exit-Hooks auslösen können

2242 – Bessere Konfigurierbarkeit der pdf-Erzeugung

4160 – Elegantere Möglichkeiten zum absteigenden Sortieren

6594 – Übertragen von Benutzereinstellungen / Rollen etc. zwischen Test- und Livesystem

7364 – Nachrichten an alle aktiven Anwender schicken auch im LN UI

6349 – In Grids durch Klick auf den Spaltenkopf sortieren

5896 – Personalisierungen zentral administrieren / ausrollen können

7692 – Modale Dialoge im LN UI verschieben / skalieren können

7295 – Formatierungen etc. im Text-Editor

5148 – Wildcards in den Schnellfiltern im LN UI

7112 – Sessions im LN UI immer im neuen Browserfenster öffnen

Also ran ans System und abstimmen!

 

Warum wird das Enhancement Request-System nur so-lala-angenommen? Diskutieren Sie mit! Hier gibts genug Platz! Und tragen Sie sich in den Newsletter ein!

1 Antwort

  1. Ronald Theile sagt:

    Wir sind erst durch Zufall , bei einem Supportfall auf das Vorschlagssystem gestoßen. Kommunikation ist nun keine große Stärke bei INFOR. Der erste Vorschlag 19255 , den wir eingestellt haben ist auch umgehend abgelehnt worden. Hier fehlt, glaube ich wie schon geschrieben, gesammelter Druck durch Kunden! Gerade auch in der derzeitigen Umbruchsituation bei INFOR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.